RTLplus
Mo - Fr ab 11:05 Uhr

Vermisst


Vermisst

02.04.2020 20:15 Uhr (55 Min)

Vermisst - Episode - RTLplus

In der heutigen Folge macht sich Sandra Eckardt in Portugal und Italien erneut auf die Suche nach lang vermissten Familienangehörigen:

Martin (49) sucht seine Mutter (Schweiz, Italien):
Martin wurde direkt nach der Geburt adoptiert und wuchs in einem 500-Seelen-Dorf in der Schweiz auf. Die Dorfbewohner hänseln ihn, da er mit seinen erkennbaren italienischen Wurzeln nicht wohl gelitten ist. Martin leidet sehr darunter, doch er geht seinen Weg. Bis er an Diabetes erkrankt und dadurch auch ein schweres Herzleiden bekommt. Der Zustand des Frührentners verschlechtert sich über die Jahre und mittlerweile geben ihm die Ärzte nur noch eine geringe Lebenserwartung. In dieser Situation wächst der Wunsch in Martin, doch herauszufinden, wer seine leibliche Mutter ist. Er weiß, dass er nur noch wenig Zeit hat, dieses Ziel zu erreichen. Voller Verzweiflung wendet er sich an Sandra Eckardt, damit sie ihn bei der schwierigen Suche nach seiner leiblichen Mutter unterstützt. Bei ihrer Recherche in Italien erfährt Sandra Überraschendes...

Claudia (28) sucht ihre Mutter Iria (67):
Kurz nach der Geburt wird die aus ärmlichsten Verhältnissen stammende Claudia von Portugal nach Deutschland adoptiert und wächst bei liebevollen Eltern auf. Als Claudia mit 14 Jahren durch einen Zufall erfährt, dass sie adoptiert wurde, bricht für den Teenager dennoch eine Welt zusammen. Nach einer Phase der Rebellion und Abkapselung bleibt der unbändige Wunsch, ihre leibliche Mutter endlich kennenzulernen - und dieser Wunsch wird mit den Jahren immer größer. Da sie nicht mehr weiß, wo und wie sie nach ihrer Mutter suchen soll, bittet sie Sandra Eckardt um Hilfe. Die Moderatorin reist nach Portugal doch zunächst führen alle Spuren ins Nichts...

Vermisst

02.04.2020 21:10 Uhr (55 Min)

Vermisst - Episode - RTLplus

Karin (70) sucht ihre Halbschwester (England):
Vor ca. 20 Jahren hat die damals 50-jährige Karin erfahren, dass sie noch eine ältere Halbschwester namens Margit hat. Sie stammt aus einer Beziehung, die Karins Vater vor seiner Ehe mit Karins Mutter hatte. Karin fällt aus allen Wolken, denn diese Schwester wurde nie auch nur mit einem Wort in der Familie erwähnt. Als Karins Mann vor ein paar Jahren verstirbt, wächst in ihr der Wunsch, Margit kennenzulernen. Schließlich möchte die heute 70-Jährige an ihrem Lebensabend noch einmal wissen, wer denn da eigentlich noch zu ihrer Familie gehört. Mit dieser letzten großen Sehnsucht nimmt Karin mit Sandra Eckardt Kontakt auf, damit sie ihr bei der Erfüllung dieses Herzenswunsches hilft. Eine schwierige Aufgabe, denn Margit wollte nach England auswandern und die letzte Spur der unbekannten Halbschwester stammt aus der Zeit direkt nach dem 2. Weltkrieg...

Daniel (30) sucht seinen Vater Andrés (51) (Kuba):
DDR 1979: Im Rahmen der sozialistischen Bruderhilfe kommt der junge Kubaner Andrés nach Berlin. Mit gerade mal 18 Jahren arbeitet er mit seinen Kollegen aus der Karibik in einer Fabrik. Bei einer Tanzveranstaltung lernt Andrés im August 1981 die Berlinerin Petra kennen. Die beiden verlieben sich und führen eine innige und leidenschaftliche Beziehung. Im Februar 1982 stellt Petra fest, dass sie schwanger ist. Andrés freut sich sehr, Vater zu werden. Sofort rechnet er den Geburtstermin seines Kindes aus und stellt voller Freude fest, dass er bei der Geburt im Dezember 1982 dabei sein kann. Jedoch meint es das Schicksal nicht gut mit den beiden. Der werdende Vater soll seinen Kollegen und Kumpel nach Kuba begleiten, ihm Beistand leisten, da dessen Eltern bei einem Autounfall tödlich verunglückt sind - und kehrt nie wieder zurück... Daniel kommt 1982 in Berlin ohne seinen Vater zur Welt. Die Mutter zieht den kleinen Jungen allein auf. Dem Heranwachsenden fehlt eine Vaterfigur und er gerät auf die schiefe Bahn. Doch Daniel fängt sich und sagt sich von seinen falschen Freunden los. Dabei wird der Wunsch nach seinem leiblichen Vater immer größer. Verstärkt wird diese Tatsache, als er mit seiner Freundin selbst eine kleine Familie gründet. Zu gerne möchte er seinem Vater zeigen, dass dieser nun ein Enkelkind hat. Sandra Eckardt versucht, Daniel diesen Herzenswunsch zu erfüllen und reist nach Kuba. Was ist mit Daniels Vater vor 30 Jahren geschehen?

Vermisst

02.04.2020 22:05 Uhr (55 Min)

Vermisst - Episode - RTLplus

Heidemarie (58) sucht ihre Mutter Waltraud:
Heidemarie, Heidi genannt, wird 1955 in Berlin-Charlottenburg geboren und zwei Jahre später von einer Familie aus einem Heim adoptiert. Was in diesen zwei Jahren zuvor passierte und warum Heidemarie in ein Heim gekommen ist, bleibt bis heute ungeklärt.
Bei ihrer Adoptionsfamilie erfährt das junge Mädchen jedoch keine Liebe. Ihre Adoptivmutter erlebt Heidi als gefühlskalte Frau und das Kind vermisst sein Leben lang Fürsorge und Umarmungen. Als junger Teenager wirft ihr die Mutter an den Kopf, dass sie adoptiert wurde: "Hätte ich dich doch besser da gelassen, wo du hergekommen bist...!" Für das Kind bricht eine Welt zusammen. Fragen, die nicht beantwortet werden können, quälen das Mädchen: Wo komme ich her? Warum hat mich meine Mutter weggegeben? Was ist in der Zeit vor meiner Adoption passiert? Der Wunsch, bei ihrer leiblichen Mutter zu sein statt bei der Adoptivmutter, wächst immer mehr. Mit 17 Jahren flieht Heidi in die Arme ihres ersten Mannes - nur, um nicht mehr bei den Adoptiveltern leben zu müssen. Diese Ehe geht nach einiger Zeit in die Brüche und Heidi heiratet ein zweites Mal. Doch die Sehnsucht nach ihren Wurzeln bleibt. Immer wieder macht sich Heidi auf die Suche, leider ohne Erfolg. Als sie ihren zweiten Herzinfarkt erleidet, wird ihr bewusst, dass sie nicht mehr viel Zeit hat, ihre leibliche Mutter zu finden. Voller Hoffnung wendet sie sich an Sandra Eckardt, die sich für Heidi auf Spurensuche in der Vergangenheit begibt...

Anita (32) sucht ihren Bruder Sebastijan:
Anita lebt seit zehn Jahren mit ihrer Familie im Münsterland. Als sie gerade ein Jahr alt war, gingen ihre Eltern nach Italien, um Geld zu verdienen. Anita blieb damals bei der Großmutter. In Italien bringt Anitas junge Mutter Dzemilja einen Sohn, Sebastijan, zur Welt. Der Säugling leidet jedoch unter einem Infekt und muss für einige Zeit im Krankenhaus bleiben. Da zu diesem Zeitpunkt auch Anita schwer erkrankt ist und die Eltern dringend zu ihr zurückreisen müssen, bittet Dzemilja das Krankenhaus, auf ihren neugeborenen Sohn aufzupassen, bis sie ihn abholen kann - ein folgenreicher Fehler. Denn als die Mutter Sebastijan endlich zu sich nehmen will, ist dieser bereits zur Adoption freigegeben! Die verzweifelten Eltern kämpfen daraufhin vor dem italienischen Gericht für ihr Kind - erfolglos! Doch nicht nur die Mutter sehnt sich nach ihrem Sohn, besonders auch Anita, die Erstgeborene. Seit sie als Sechsjährige von seiner Existenz erfahren hat, wünscht sie sich nichts sehnlicher, als ihren geliebten Bruder einmal in die Arme schließen zu können. Ihre größte Angst ist es, dass sie nie die Chance dazu haben wird und Sebastijan nie erfährt, dass er vier Geschwister hat, die immer an ihn gedacht haben und immer für ihn da wären, egal wo er ist. Im Namen der Familie wendet sich die 32-Jährige an Sandra Eckardt und die Hamburger Journalistin reist nach Italien, um nach Jahrzehnten endlich zusammenzubringen, was zusammengehört. Doch wird es ihr gelingen?

Vermisst

02.04.2020 23:00 Uhr (45 Min)

Vermisst - Episode - RTLplus

Vera (73) sucht Schwester Hertha:
Vera und ihre Schwestern kommen 1950 in verschiedene Kinderheime, nachdem die Mutter die Familie verlassen hat. Eine Entscheidung, die Vera ihrer Mutter bis heute nicht verzeihen kann. Der Vater, ein Schiffer, war mit der Erziehung und Versorgung der Mädchen überfordert und stirbt früh. Während ihrer Zeit im Kinderheim besucht Vera oft ein nahegelegenes Kloster, wo sie bei den Ordensschwestern Zuspruch und Geborgenheit sucht. Ein einziges Mal noch trifft Vera ihre ältere Schwester Hertha. Doch seit dem Tag haben sich die Schwestern nie wieder gesehen. Betrogen um ihre Kindheit und ein glückliches Leben mit ihrer Familie wünscht sich die heute 73-Jährige nichts sehnlicher, als all ihre Lieben wenigstens ein einziges Mal wiederzusehen. Doch Vera weiß gar nicht, wo sie ansetzen soll, und bittet Sandra Eckardt um Hilfe. Zwei Schwestern sind bereits verstorben und über Hertha gibt es keine Unterlagen - nicht mal ein einziges Foto. Wo soll Sandra bloß ansetzen?

Zoe (18) sucht ihren Vater Masoud:
Zoes Mutter lernt Masoud während ihrer Arbeit für eine soziale Organisation auf Sansibar kennen und lieben. Sie wird schwanger. Masoud freut sich auf das gemeinsame Kind und möchte mit nach Deutschland reisen. Doch Zoes Mutter ist nicht sicher, ob das die richtige Entscheidung ist, und so verlässt sie alleine die Insel und bringt Zoe in Deutschland zur Welt.
Zoe wächst in dem Wissen auf, dass sie einen Vater aus Afrika hat. Doch mehr als seinen Namen und die Anschrift eines Postfachs hat sie nicht von ihm. Als junges Mädchen schreibt sie ihm - doch leider kommt nie eine Antwort. Zoes Mutter lernt einen neuen Mann kennen und heiratet ihn. Trotz eines schönen Familienlebens fühlt sich die junge Frau in der Patchworkfamilie oft wie eine Außenseiterin. Zoe wendet sich an Sandra Eckardt und die Moderatorin fliegt nach Ostafrika, um sich auf die Suche nach Masoud zu machen.

Vermisst

02.04.2020 23:45 Uhr (55 Min)

Vermisst - Episode - RTLplus

In der heutigen Folge macht sich Sandra Eckardt in Portugal und Italien erneut auf die Suche nach lang vermissten Familienangehörigen:

Martin (49) sucht seine Mutter (Schweiz, Italien):
Martin wurde direkt nach der Geburt adoptiert und wuchs in einem 500-Seelen-Dorf in der Schweiz auf. Die Dorfbewohner hänseln ihn, da er mit seinen erkennbaren italienischen Wurzeln nicht wohl gelitten ist. Martin leidet sehr darunter, doch er geht seinen Weg. Bis er an Diabetes erkrankt und dadurch auch ein schweres Herzleiden bekommt. Der Zustand des Frührentners verschlechtert sich über die Jahre und mittlerweile geben ihm die Ärzte nur noch eine geringe Lebenserwartung. In dieser Situation wächst der Wunsch in Martin, doch herauszufinden, wer seine leibliche Mutter ist. Er weiß, dass er nur noch wenig Zeit hat, dieses Ziel zu erreichen. Voller Verzweiflung wendet er sich an Sandra Eckardt, damit sie ihn bei der schwierigen Suche nach seiner leiblichen Mutter unterstützt. Bei ihrer Recherche in Italien erfährt Sandra Überraschendes...

Claudia (28) sucht ihre Mutter Iria (67):
Kurz nach der Geburt wird die aus ärmlichsten Verhältnissen stammende Claudia von Portugal nach Deutschland adoptiert und wächst bei liebevollen Eltern auf. Als Claudia mit 14 Jahren durch einen Zufall erfährt, dass sie adoptiert wurde, bricht für den Teenager dennoch eine Welt zusammen. Nach einer Phase der Rebellion und Abkapselung bleibt der unbändige Wunsch, ihre leibliche Mutter endlich kennenzulernen - und dieser Wunsch wird mit den Jahren immer größer. Da sie nicht mehr weiß, wo und wie sie nach ihrer Mutter suchen soll, bittet sie Sandra Eckardt um Hilfe. Die Moderatorin reist nach Portugal doch zunächst führen alle Spuren ins Nichts...