RTLplus
Do ab 20:15

Monk


Mr. Monk und die dreifache Julie

02.03.2017 20:15 Uhr (45 Min)

Monk - Mr. Monk und die dreifache Julie - Episode - RTLplus

Als Monk und Natalie am Tatort eines Mordes auftauchen, sind sie verblüfft. Denn das Opfer hieß ausgerechnet Julie Teeger, genau wie Natalies Tochter. Doch als bald darauf noch eine zweite Julie Teeger ermordet aufgefunden wird, wandelt sich die Verblüffung in pures Entsetzen, denn offenbar ist ein Killer unterwegs, der es auf Julie Teegers abgesehen hat und Natalies Tochter ist die einzig Verbleibende dieser Art. Umgehend ordert Captain Stottlemeyer Polizeischutz für Julie, während die Suche nach dem skrupellosen Mörder läuft.
Gott sei Dank wird der mutmaßliche Killer bald gefunden. Es handelt sich um einen gewissen Matthew Teeger, einen offensichtlich geistesgestörten Mann, der seine über alles geliebte Mutter Juliet nach ihrem Tod ausgestopft und mit der Leiche noch monatelang zusammengelebt hatte.
Aber obwohl alle Indizien gegen den verwirrten jungen Mann sprechen, hat Monk noch gewisse Zweifel an dessen Täterschaft. Und schon bald fällt ihm auf, dass er im Verlauf der Ermittlungen einem anderen Mann namens Teeger begegnet war, der ein viel plausibleres Motiv für die Ermordung der beiden Julie Teegers hatte...

Mr. Monk malt

02.03.2017 21:00 Uhr (40 Min)

Monk - Mr. Monk malt - Episode - RTLplus

Dr. Kroger rät Monk sich ein Hobby zu suchen. Monk findet das völlig absurd, da sein einziges außerberufliches Interesse ja bekanntlich das Putzen ist. Doch als Monk und Natalie wenig später von Stottlemeyer auf einen Schrottplatz gerufen werden, um einen mysteriösen Mord aufzuklären, ändert sich die Situation. Denn zufälligerweise hat der Schrottplatzbesitzer eine komplette Malausrüstung zu verkaufen, und obwohl sich Monk zunächst dagegen sträubt, beschließt Natalie, ihren Boss damit zu beschenken. Monk beginnt also zu malen. Er besucht sogar einen Malkurs, um die Grundlagen dieser faszinierenden Kunst zu erlernen.

Erstaunlicherweise findet sich jedoch bald jemand, der von Monks Bildern begeistert ist, nämlich ein schwerreicher Russe namens Petya Lovak. Lovak hält Monk offenbar für das größte malerische Genie seit Picasso und beginnt damit, ihm seine zweifelhaften Werke für beachtliche Summen abzukaufen. Natalie und Stottlemeyer können nicht glauben, dass Monks ungelenke Krakeleien große Kunst sein sollen. Zur allgemeinen Erleichterung sind sie das auch nicht, wie sich bald herausstellt.