RTLplus
Mo ab 21:50

Hinter Gittern


Schuld und Sühne

27.02.2017 21:50 Uhr (50 Min)

Hinter Gittern - Der Frauenknast - Schuld und Sühne - Episode - RTLplus

Mutz kehrt tief deprimiert von Felix' Beerdigung zurück. Elke, die erst jetzt erfährt, dass Mutz' Enkel gestorben ist, tröstet sie freundschaftlich. Doch als Mutz ihr ein Foto von Felix zeigt, wird Elke zu ihrem Entsetzen klar, dass es sich bei dem Kind um den Jungen handelt, den sie selbst überfahren hat. Elke will Mutz die Wahrheit sagen, doch sie findet nicht den nötigen Mut. Als jedoch kurz darauf Mutz' Tochter Gabi zu Besuch kommt, erkennt diese Elke und klärt Mutz auf. Maßlos wütend über Elkes Unaufrichtigkeit schlägt Mutz ihrer vermeintlichen Freundin ins Gesicht. Bald weiß die ganze Station bescheid, und für Elke beginnt ein grausames Spießrutenlaufen... Susanne ist mit Walter glücklich, aber sie versucht weiterhin, die wahre Natur der Beziehung vor den anderen zu verheimlichen. Als Ilse die beiden Frauen jedoch in einer kompromittierenden Situation erwischt, geht die Neuigkeit wie ein Lauffeuer um. Walter gibt schließlich die Liebesbeziehung zu - sehr zum Unwillen von Susanne. Zwischen den beiden kommt es erneut zum Streit... Gitting erzählt Blondie, dass er von ihrer Beziehung zu Stein weiß. Als 'guter Freund' gibt er ihr den dringenden Rat, das Verhältnis so schnell wie möglich zu beenden. Obwohl Stein und Blondie furchtbar darunter leiden, bleibt ihnen nicht anderes übrig, als sich Gittings Forderung zu beugen.

Baby an Bord

27.02.2017 22:40 Uhr (50 Min)

Hinter Gittern - Der Frauenknast - Baby an Bord - Episode - RTLplus

Susanne und Walter genießen ihre wieder harmonische Beziehung. Doch dann erfährt Susanne, dass sie von Maybach schwanger ist. Als Walter dies erfährt, reagiert sie ablehnend und erklärt Susanne, dass sie keine Verantwortung für das Kind übernehmen will. Susanne ist enttäuscht und verletzt. Damit nicht genug, reagiert auch noch Jutta mit Härte: Sie will Susanne in ein anderes Gefängnis verlegen lassen. Susannes Anfrage nach einer möglichen Antragstellung auf dauerhaften Freigang lehnt Jutta kategorisch ab. Susanne ist verzweifelt, da sie ohne Fürsprache der Anstaltsleitung keinen offiziellen Antrag stellen darf. In dieser scheinbar aussichtslosen Situation kommt Nina ihrer Mutter zu Hilfe, indem sie während eines langen Gesprächs Walters Sicht der Dinge verändert. Walter wird klar, dass sie in einer Beziehung mit Susanne die Verantwortung für Susannes Familie nicht ablehnen kann. Also beschließt Walter, Susannes Antrag auf Freigang selbst in die Hand zu nehmen... Mutz ist zutiefst entsetzt, als sie erfährt, dass Jutta ausgerechnet den dämonischen Hagen Keyser als neuen Psychologen in Reutlitz eingestellt hat. Und ihre Befürchtungen scheinen sich tatsächlich zu bewahrheiten: Keyser intensiviert seinen Einfluss auf Uschi und verspricht ihr, sie schon bald in ein 'besseres' Leben im Jenseits zu geleiten...